Antrag auf Abgabe unseres Gemeindehauses Straße der Nationen 72

Liebe Gemeindemitglieder,

wir möchten euch über eine wichtige Entscheidung des Kirchenvorstands informieren.
Trotz der ausgezeichneten Lage unseres Gemeindehauses in der Straße der Nationen 72, direkt neben dem Hauptgebäude der TU Chemnitz und gut erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln, haben wir uns schweren Herzens dazu entschlossen, bei der Landeskirche einen Antrag auf Abgabe des Gebäudes und des Grundstücks zu stellen.

Diese Entscheidung wurde aufgrund folgender Umstände getroffen:

Kirchgeld 2024

Mit dem Gemeindeblatt April/Mai 2024 wurde unser diesjähriger Kirchgeldbescheid verteilt. Wir verbinden mit ihm die Bitte, dass Sie sich an der Arbeit unsrer Kirchgemeinde auch finanziell beteiligen. Das macht Gemeinde aus, dass wir Gutes miteinander erleben und dass wir uns auch miteinander in die Aufgaben teilen.

Wofür Kirchgeld?

Die Einnahmen des Kirchgelds kommen zu 100% unserer Gemeinde zugute.

Willkommen und Abschied in der Pfarramtsverwaltung

Herzlich willkommen...

... heißen wir Frau Sylvia Moosdorf als neue Mitarbeiterin im Pfarramt.

Sie beginnt am 1. September ihren Dienst bei uns und wird – nach einem Monat der Einarbeitung – ab Oktober das Aufgabenfeld übernehmen, das bisher Frau Fiedler bearbeitet hat. Frau Moosdorf bringt langjährige Erfahrungen als Verwaltungs- und Büroangestellte aus ihrer bisherigen Tätigkeit in einem Medizinischen Versorgungszentrum bzw. in einem Ingenieurbüro mit.

Wir wünschen ihr, dass sie sich gut in die vielfältigen Aufgaben hineinfinden kann und gern in unsrer Gemeinde und ihrer Mitarbeiterschaft arbeitet.Gottes Segen für den Neubeginn!

Verabschieden...

... aus dem Dienst in unsrer Gemeinde müssen wir Frau Anette Fiedler.

Kanzelabkündigung: Landesbischof Bilz zum 1. Advent

Landesbischof Tobias Bilz hat sich in einem Wort zum 1. Advent an die Christen in Sachsen gewandt, welches als Kanzelabkündigung in den Gottesdiensten am heutigen 1. Advent verlesen wurde und in den offenen Kirchen ausliegt.
Mit dem Bibelvers „Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“ (2. Tim 1, 7) ermutigt er die Gemeindeglieder in Sachsen, sich von Gottes Geist leiten zu lassen und in dieser schwierigen Zeit versöhnend zu wirken:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.